10 Quentin Tarantino Film-Tropen, die Fans immer lieben werden

Quentin Tarantino hat mit seinen Filmen einen ganz eigenen Stil, der ihn zu einem der beliebtesten Filmemacher aller Zeiten macht. So unterschiedlich seine Filme in Bezug auf Schauplatz, Geschichte und Charaktere auch sein mögen, es gibt immer bestimmte Merkmale des Filmemachens, die das Publikum wissen lassen, dass es einen Tarantino-Film sieht.

VERBINDUNG: 10 unpopuläre Meinungen über Quentin Tarantino, laut Reddit

Während wiederholte Tropen von Filmemachern manchmal einschränkend sein können, hat Tarantino diese Aspekte geschaffen, die die Fans in seinen Filmen erwarten und lieben. Diese etablierten Tropen haben ihm geholfen, in seiner erstaunlichen Karriere eine so aufregende Filmografie zu schaffen.

10 Samuel L. Jackson

Samuel L. Jackson wurde mit seiner Rolle als Jules Winfield berühmt in Schundliteratur. Abgesehen davon, dass seine Leistung einer der Höhepunkte des Films war, bewies Jackson, dass er Tarantinos stilisierte Dialoge besser als fast jeder Schauspieler liefern konnte.

Es überrascht nicht, dass Jackson nach dieser ersten Zusammenarbeit zu einem festen Bestandteil von Tarantinos Filmen wurde. Manchmal hatte er große Rollen wie in Jackie Brown und Die hasserfüllten Acht. Zu anderen Zeiten hatte er kleine Kameen wie in Töte Bill. Aber er ist immer eine willkommene Ergänzung und hoffentlich wird Jackson in Tarantinos letztem Film erscheinen.

9 Geschichte umschreiben

Als bekannt wurde, dass Tarantino einen Film über den Zweiten Weltkrieg drehen würde, erwartete niemand, dass er ein dichtes historisches Drama machen würde. Aber nur wenige waren auf die Wendungen in der Geschichte vorbereitet, die in gezeigt werden Inglorious Basterds, nämlich die Tatsache, dass Adolf Hitler im wilden Finale getötet wird.

Es war ein sehr zufriedenstellendes Ende, auch wenn es historisch nicht korrekt war. Und um hervorzuheben, wie wenig die “wahre Geschichte” für Tarantino wichtig ist, hat er den gleichen Trick in Es war einmal in Hollywood, was Sharon Tate ein Happy End beschert.

8 Lustige Musikauswahl

Aus dem Vorspann von Reservoir Dogs Wenn “Little Green Bag” von George Baker Selection läuft, ist es klar, dass Tarantino eine einzigartige Musikauswahl für seine Filme hat. Seine Filme sind mit interessanten Liedern gefüllt und spielen sich meist in längeren Sequenzen ab, die die Stimmung heben.

Es war einmal in HollywoodZu seinen musikalischen Momenten gehört die wundervolle Neon-Sign-Sequenz von “Out Of Time” von den Rolling Stones. Jackie Brown enthält den Vorspann mit Bobby Womacks “Across 110NS Straße. Und natürlich, Reservoir Dogs enthält die berüchtigte Folterszene mit Stealers Wheels “Stuck in the Middle with You”-Spiel.

7 Übermäßige Gewalt

Angesichts der Genres, in denen Tarantino spielt, von Krimis über Western bis hin zu Kriegsfilmen, ist es nicht verwunderlich, dass in seinen Filmen viel Gewalt vorkommt. Tarantino umarmt jedoch das Blut und das Chaos voll und ganz und macht es so übertrieben, dass es schwer ist, keinen Spaß damit zu haben.

VERBINDUNG: 10 beste Quentin Tarantino-Filme (die er nicht gedreht hat), Rangliste von IMDb

Töte Bill ist ein perfektes Beispiel dafür, denn es ist voller wilder Kampfszenen und viel Blut. Es wird auch gezeigt in Todesbeweis Wenn Stuntman Mike seine Comeuppance bekommt, findet die Schießerei in der Villa statt Django Unchained, und Cliff Booth im Umgang mit der Manson-Familie in Es war einmal in Hollywood.

6 Fesselnde Schurken

Während selbst Tarantinos Protagonisten oft schwer als “Helden” zu definieren sind, sind in seinen Filmen sicherlich Schurken zu sehen. Es wird gezeigt, dass diese Charaktere schreckliche und böse Dinge tun, die über die Grauzonen hinausgehen, in denen andere Charaktere operieren. Diese Schurken sind jedoch oft auch die interessantesten Charaktere.

Das beste Beispiel dafür ist Hans Landa von Inglorious Basterds, einer der besten Filmschurken aller Zeiten. Er ist lustig, charmant und sogar höflich, aber er ist auch abstoßend. Andere große Tarantino-Bösewichte sind Calvin Candie, Mr. Blonde und Ordell Robbie, die alle abscheulich, aber sehr unterhaltsam sind.

5 Dunkle Komödie

Obwohl es manchmal mit einigen schweren Themen zu tun hat, könnten alle Filme von Tarantino als Komödien oder als nahe daran betrachtet werden. Und eines der Talente von Tarantino als Filmemacher ist es, das Publikum über wirklich dunkle Dinge zum Lachen zu bringen.

In Schundliteratur, der unerwartete Tod von Marvin ist urkomisch, aber auch schockierend und brutal. Töte Bill ist ein weiterer Film, der Momente extremer Gewalt zeigt, die zum Lachen gespielt werden. In der Tat, die klimatische Hausinvasion-Sequenz in Es war einmal in Hollywood ist eine perfekte Darstellung von Tarantinos verdrehtem Humor.

4 Unerwartete Todesfälle

Der Tod ist immer ein großer Teil von Tarantinos Filmen und kann oft auf sehr unerwartete Weise kommen. Tatsächlich scheint Tarantino es zu genießen, Schlüsselfiguren in seinen Filmen zu etablieren, nur um sie viel früher zu töten, als das Publikum erwartet hatte.

VERBINDUNG: 10 Dinge in Tarantino-Filmen, die Sie nur bei einer zweiten Betrachtung bemerken

Nachdem er als Hauptgegner in Reservoir Dogs. Mr. Blonde wird vor dem dritten Akt getötet. Hicox von Michael Fassbender Inglourious Basterds hat das Potenzial, der Held des Films zu werden, nur um kurz nach seiner Einführung zu sterben. Und Kurt Russells John Ruth ist eine der ersten Hauptfiguren, die in ihr starben Die hasserfüllten Acht.

3 Eine Hommage an andere Filme

Nur wenige Filmemacher haben ein so umfassendes Wissen über die Filmgeschichte wie Tarantino und er nutzt dieses Wissen mit großer Wirkung in seinen Filmen. Während seine Filme absolut einzigartig sind, ist Tarantino dafür bekannt, sich von anderen Filmen zu leihen, um seine Vision zu verwirklichen.

Von den Codenamen in Reservoir Dogs zum Höhepunktkampf in Töte Bill Vol. 1 Zu unzähligen musikalischen Entscheidungen nutzt Tarantino diese Momente, die er liebt, um sich in seine filmische Welt einzufügen und sie zu bereichern.

2 Vergessene Sterne zurückbringen

Es wurde viel darüber gesprochen Schundliteratur John Travolta dient als grandiose Comeback-Rolle und das ist nicht der einzige Schauspieler, den Tarantino aus der Vergessenheit gerettet hat. Während in seinen Filmen große Stars wie Brad Pitt und Leonardo DiCaprio zu sehen waren, gibt Tarantino gerne übersehenen Schauspielern eine weitere Chance.

Zu den vergessenen Schauspielern, die Tarantino besetzt hat, gehören Pam Grier und Robert Forster in Jackie Brown, Don Johnson in Django Unchained, und David Carradine in Töte Bill. Jeder Schauspieler gab großartige Leistungen, die das Publikum an ihre Talente erinnern.

1 Lange, intensive Dialogszenen

Tarantinos Filme sind oft voller Aufregung und Gewalt, aber er scheut sich auch nicht, seine Charaktere einfach reden zu lassen. Manchmal sind diese Szenen lustig, wie beim Cheeseburger-Gespräch in Schundliteratur. Aber Tarantinos wahre Fähigkeiten als Autor sind, wenn er ausgedehnte Dialogszenen verwendet, um das Publikum in Atem zu halten.

Aus der Diner-Szene am Ende von Schundliteratur zur letzten Konfrontation zwischen Bill und der Braut in Töte Bill, Tarantino nutzt Gespräche, um Spannungen zu erzeugen. Das beste Beispiel dafür ist die Eröffnungsszene von Inglorious Basterds das ist einer der packendsten Filmmomente aller Zeiten.

WEITER: 10 Dinge in Tarantino-Filmen, die Sie nur beim zweiten Ansehen bemerken

source site