Die fleischlastige Ernährung von Männern muss geändert werden

In den meisten westlichen Ländern neigen die Menschen dazu, mehr rotes und verarbeitetes Fleisch zu essen, als von den nationalen Richtlinien oder den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation empfohlen. Sie essen auch zu wenig Obst und Gemüse, Bohnen, Nüsse und Vollkornprodukte. Was auch ans Licht gekommen ist – und es tut mir leid, darauf hinweisen zu müssen, Jungs – ist, dass die fleischlastige Ernährung der Männer dafür verantwortlich ist 40% mehr klimaschädliche Emissionen als die von Frauen.

Der Fleischkonsum in reichen Ländern muss stark reduziert werden, um die Klimakrise zu bewältigen, die hauptsächlich durch das Methan und die Entwaldung im Zusammenhang mit Rindern verursacht wird. Dieses Ziel kann erheblich unterstützt werden, wenn Männer ihren Geist und ihr Herz für eine flexiblere Lebensmittelauswahl mit mehr pflanzlichen Produkten öffnen.

Und es ist nicht so restriktiv oder schwierig, wie es klingen mag.

Holly Rippin, Forscherin an der University of Leeds, die studiert fleischlastige Diäten für Männer, erzählt Der Wächter, „Es gibt pauschale Konzepte wie die Reduzierung unseres Fleischkonsums, insbesondere von rotem Fleisch, aber unsere Arbeit zeigt auch, dass mit kleinen Veränderungen große Gewinne erzielt werden können.“ Rippin sagte, die Forschung habe nicht bewertet, warum Männer mehr Fleisch aßen, spekulierte jedoch, dass dies daran liegen könnte, dass Männer dazu neigen, mehr Nahrung zu sich zu nehmen und sich eher traditionell auf Fleisch zu ernähren.

Steht dir?

Die Rippin-Studie ergab auch, dass ein Viertel der ernährungsbedingten Emissionen von „optionalen“ Lebensmitteln und Getränken wie Kaffee, Alkohol, Kuchen und Süßigkeiten stammt. Wissenschaftler des Teams, das sich mit dem Thema beschäftigt hat, sagten, Richtlinien zur Förderung einer nachhaltigen Ernährung sollten sich auf pflanzliche Lebensmittel konzentrieren, aber auch die Umstellung von Getränken und die Reduzierung süßer Snacks helfen.

Zutaten, die bei der Herstellung von hoch-/ultraverarbeiteten Lebensmitteln wie gesättigte Fette, Zuckerzusatz und Natrium weit verbreitet sind, sind aufgrund ihrer Wirkung auf Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und Bluthochdruck zu Markern für eine schlechte Ernährungsqualität geworden Harvard School of Public Health. Es wird geschätzt, dass ultra-verarbeitete Lebensmittel etwa 90% der Gesamtkalorien aus zugesetztem Zucker ausmachen.

Was braucht es, um von einer fleischlastigen Ernährung umzusteigen?

Im Jahr 2019 ist die EAT-Lancet Commission on Food, Planet, Health brachte 37 weltweit führende Wissenschaftler aus der ganzen Welt zusammen, um diese Frage zu beantworten: Können wir eine zukünftige Bevölkerung von 10 Milliarden Menschen mit einer gesunden Ernährung innerhalb der Grenzen des Planeten ernähren? Die Antwort war „Ja“, aber es wäre unmöglich, die Essgewohnheiten zu ändern, die Lebensmittelproduktion zu verbessern und die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Der EAT-Lancet-Bericht war die erste vollständige wissenschaftliche Überprüfung, was eine gesunde Ernährung mit einem nachhaltigen Lebensmittelsystem ausmacht und welche Maßnahmen die Transformation des Lebensmittelsystems unterstützen und beschleunigen können.

Was braucht es, um sich nachhaltig zu ernähren, insbesondere für fleischlastige Esser?

  • Der Konsum von rotem Fleisch und Zucker würde halbiert.
  • Gemüse, Obst, Bohnen und Nüsse würden sich verdoppeln.
  • Nordamerikaner würden 84 % weniger rotes Fleisch essen, dafür aber 6x mehr Bohnen und Linsen.
  • Die Europäer würden 77% weniger rotes Fleisch und 15-mal mehr Nüsse und Samen essen.
  • Die planetare Gesundheitsdiät ist weitgehend pflanzlich und erlaubt durchschnittlich 2.500 Kalorien pro Tag.
  • Einzelpersonen würden ein Rindfleischburger und zwei Portionen Fisch pro Woche erlaubt.
  • Das meiste Protein würde aus Bohnen und Nüssen stammen.
  • Ein Glas Milch pro Tag oder etwas Käse oder Butter passen ebenso in die Richtlinien wie ein oder zwei Eier pro Woche.
  • Die Hälfte jedes Tellers mit Lebensmitteln im Rahmen der Diät besteht aus Gemüse und Obst und ein Drittel besteht aus Vollkorngetreide.

Das Ergebnis einer solchen Umstellung des Nahrungsmittelkonsums ist verblüffend. Eine Abkehr von einer fleischlastigen Ernährung durch Befolgen vieler dieser Empfehlungen würde jährlich mindestens 11 Millionen Menschen vor Todesfällen durch ungesunde Ernährung bewahren. Es würde auch dazu beitragen, den Zusammenbruch der natürlichen Welt, von der die Menschheit abhängt, zu verhindern.

Pasta auf Erbsenbasis? Umfrage sagt…

Manchmal erscheinen Verweise auf „pflanzliche Lebensmittel“ für Leute, die noch nie zuvor mit dem Konzept vertraut waren, abstrakt. Es ist viel einfacher, wenn wir den Jargon verlangsamen und auf ein bestimmtes Lieblingsessen zoomen – etwas, das vertraut und bequem ist, ein Menüelement, das Erinnerungen und Ruhe weckt.

Reden wir also über Pasta.

Gelegentlich als Autor für CleanTechnica, bin ich eingeladen, neue Produkte, die auf den Markt kommen, auszuprobieren. Dies geschah in diesem Herbst mit ZENB Pasta, einer zutatenigen Pasta, die vollständig aus gelben Erbsen hergestellt wird. Das Unternehmen möchte „dekadente Angebote entwickeln, die Menschen dazu ermutigen, mehr pflanzliche Lebensmittel in ihre Ernährung aufzunehmen, ohne auf Geschmack und Textur zu verzichten“. Die Produktlinie bietet glutenfreie Optionen mit einer al dente Struktur von Nudeln, um Klumpen oder Klebrigkeit zu vermeiden – ein nährstoffreiches Produkt mit vielen Vorteilen: 17 Gramm Protein, 11 Gramm Ballaststoffe und 30 % weniger Netto-Kohlenhydrate als herkömmliche Nudeln .

Das Unternehmen sagt, dass es den gleichen Geschmack und die gleiche Textur wie normale Pasta bietet. Aber ich wollte nicht die einzige Person sein, die diese Entscheidung getroffen hat, also habe ich eine Dinnerparty für 12 Personen veranstaltet und dazu ZENB Sweet Carrot & Tomato Marinara auf pflanzlicher Basis, die aus ganzem Gemüse hergestellt wird, und zwei Arten von Nudeln: Rotini und Ellenbogen. Ich habe die Teilnehmer gebeten, eine anonyme Umfrage auszufüllen. Hier ist, was sie sagten.

Was sind die ersten Worte, die Ihnen einfallen, nachdem Sie die Pasta probiert haben?

Yum! Ich liebe Pasta. Es ist okay. Zäh. Überraschend lecker. Das ist warm und beruhigend. Geschmack und Textur sind denen traditioneller Pasta sehr ähnlich. Wenn ich nicht gewusst hätte, dass es „besonders“ ist, hätte ich den Unterschied nicht gewusst. Rotini – tolle Textur, guter Geschmack, Elbow – eher zäh, milder Geschmack, würde gut zu einer anderen Sauce passen.

Was sind die ersten Worte, die Ihnen einfallen, nachdem Sie die Sauce probiert haben?

Die Sauce war insgesamt in Ordnung, hätte aber mehr Würze haben können. Sehr vergleichbar mit jeder anderen Pastasauce. Guter Geschmack. Anders, aber akzeptabel. Gute Rotini, könnte Ellenbogen verbessern. Es ist gut – Geschmack und Textur. Die Soße war etwas fad. Yum. Dieser hat einen guten Tomatengeschmack. Sehr gut.

DBeschreibe die Textur der Pasta.

Angenehm. Etwas zäh oder zäh. Benötigt Sauce: Textur ist etwas dick. Es ist nicht aldente; Ich mag Aldente nicht. Die Textur ist zäh, besonders die Ellbogen. Rotini: perfekt, Ellenbogen: ein wenig zäh. Glatt, cremig. Feste. Sehr ähnlich wie auf Mehlbasis.

Wie schneidet die mit Erbsen gefüllte Pasta im Vergleich zu traditioneller Pasta ab, die Sie gegessen haben?

Konnte keinen Unterschied feststellen. Mehr Geschmack – der „Erbsen“-Geschmack ist spürbar und trägt zum Erlebnis bei. Ähnlich. Rotini: noch besser als die meisten, Ellenbogen: etwas zäh. Ich wusste, dass ich keine traditionelle Pasta aß, fand aber den Geschmack angenehm genug. Ziemlich knapp. Die mit Erbsen gefüllte Pasta war leckerer und würziger als traditionell. Sehr ähnlich.

Wie schneidet die süße Karotten-Tomaten-Marinara im Vergleich zu anderen Spaghetti-Saucen ab, die Sie gegessen haben?

Ich mochte es!! Es ist nicht so sauer wie einige andere, aber sehr lecker. Ich mag die Verwendung von ganzem Gemüse (einschließlich der Samen und der Haut). Anders, aber nicht viel anders als die Sorten. Gut. Sehr gut, nichts anderes. Konnte nichts anderes feststellen. Die Karotten in der Sauce sind wie bei den italienischen Großmüttern, die die Sauce auf diese Weise zubereitet haben. Es ist besser, als Zucker hinzuzufügen. Hut ab. Sehr gut. Sehr ähnlich – die Marinara mit Rotini war mein Favorit. Die Marinara könnte einige Gewürze gebrauchen. Dünner als die meisten, leichter im Geschmack.

Wie würden Sie diese ZENB-Produkte bewerten, wenn Sie einen Artikel schreiben würden?

Probieren Sie es aus, es wird Ihnen gefallen. Es ist gut für dich. Eine Alternative zu glutenfreien Nudeln. Ich war sehr überrascht von dem Geschmack und der Textur. Ich würde es kaufen. Die Tatsache, dass es sich um pflanzliche Produkte handelt, und die Literatur zum Leitbild von ZNB würde ich definitiv kaufen und mit Kochen, Toppings usw. spielen, um meine persönliche Aufnahme von pflanzlichen Lebensmitteln zu erhöhen. Die Nudeln und die Sauce sind ein guter Ersatz für diejenigen, die es vorziehen, keine Glutenprodukte zu essen. ZENB hat eine glutenfreie Pasta entwickelt, die Pastaliebhabern, die kein Gluten verarbeiten können, einen zufriedenstellenden Geschmacks- und Texturersatz bietet. Ihre Sauce bietet einen etwas süßeren Geschmack, würde sich aber gut mit einer Proteinquelle mischen, um einen stärkeren Geschmack zu verleihen. Ich würde sie als mit jedem Glutenprodukt vergleichbar und genauso lecker beschreiben. Einen Versuch wert.

Abschließende Gedanken zur Abkehr von fleischlastiger Ernährung

Warum war es sinnvoll, den ZENB Nudeltest in einen größeren Artikel über die fleischlastige Nahrungsaufnahme von Männern aufzunehmen? Wir wissen, dass viele Studien Trends in der Lebensmittelproduktion, pflanzenbasierte Ernährungsumstellungen und die Ursachen der Lebensmittelproduktion verfolgt haben 30% der Treibhausgasemissionen. Über praktische Anwendungen von pflanzlichen Lebensmitteln, die herkömmliche Lebensmittel ersetzen können, ohne Kompromisse bei Geschmack oder Qualität einzugehen, wurde jedoch weniger geschrieben.

Während die meisten meiner Dinner-Gäste positive Kommentare zu den ZENB-Produkten, insbesondere der Sweet Carrot & Tomato Marinara, abgegeben haben, waren einige von der Textur nicht ganz so begeistert. Dafür übernehme ich ein wenig Verantwortung, da ich versucht habe, die Kochanweisungen genau zu befolgen, einschließlich der Gesamtkochzeit. Mein Elektroherd erreicht die Temperatur nur langsam und steigt dann über die Temperatur, denke ich – er hat eine viel weniger zuverlässige Temperatureinstellung als mein ehemaliger 6-Flammen-Gasherd. Ich kann empfehlen, dass die Anleitungen auf den Nudeln die Köche daran erinnern, sich auf die Eigenheiten ihres eigenen Sortiments einzustellen.

Ansonsten fühle ich mich ziemlich glücklich. Meine nicht-vegetarischen/veganen Gäste waren pflanzlichen Lebensmitteln ausgesetzt und reagierten recht positiv. Es ist schön, die Gelegenheit zu haben, Ideen auszutauschen und anderen dabei zu helfen, über ihre traditionellen kulturellen Normen hinauszugehen, einschließlich unserer Ernährung. Vielleicht entscheiden sich ein paar der Jungs beim nächsten Restaurantessen für einen pflanzlichen Menüpunkt.

Das sind kleine, aber wichtige Schritte.

Schätzen Sie die Originalität von CleanTechnica? Ziehen Sie in Betracht, CleanTechnica-Mitglied, Unterstützer, Techniker oder Botschafter zu werden – oder ein Förderer von Patreon.


Werbung



Sie haben einen Tipp für CleanTechnica, möchten werben oder möchten einen Gast für unseren CleanTech Talk Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.

source site-34