Martha Stewarts Impfvideo wurde mit einem Haftungsausschluss geliefert –

Advertisements

Der Lifestyle-Mogul hat am Montag ein Video auf ihrem verifizierten Instagram-Account gepostet zeigt, wie sie sich in der Nähe des Martha Stewart Center for Living am Mount Sinai Downtown in New York impfen lässt.
Stewart, 79, erklärte, dass sie keine Sonderbehandlung erhalten habe. Staaten waren Scrambling, um den Impfstoff zu verabreichen inmitten einer rekordverdächtigen Zahl von Infektionen und Todesfällen.

"Um Ihre Bedenken zu zerstreuen, dass ich über die Linie gesprungen bin, wissen Sie, dass ich in der zugelassenen Altersgruppe für diese Charge von Impfstoffen bin, und ich habe in der Schlange mit anderen gewartet", lautete die Überschrift.

Stewart war "so stolz und dankbar den Ärzten, Krankenschwestern und medizinischem Personal, die durch die Bürokratie und die Verwirrung bei der Verteilung dieser sehr wichtigen Impfstoffe waten", sagte sie.

"Ich freue mich sehr über meine Dosierung und freue mich auf den Booster", sagte sie. "Die Ärzte sagten mir, dass der Berg Sinai unmittelbar nach der Freigabe dieser Impfstoffcharge 10.000 Anträge beim Berg erhalten habe."