NIO plant den Eintritt in den US-Markt im Jahr 2025 und führt möglicherweise Batteriewechselstationen ein

Informierte Quellen sagen Elektrofahrzeuge.com dass NIO plant, im Jahr 2025 mit dem Verkauf von Autos in den USA zu beginnen. Letztes Wochenende stattete William Li, CEO von NIO, dem Forschungs- und Innovationszentrum des Unternehmens in San Jose, Kalifornien, einen Besuch ab, wo das Unternehmen derzeit seine autonomen Fahrsysteme testet. Diesen Quellen zufolge baut NIO hinter seinem US-Hauptsitz eine Batteriewechselstation, um die Technologie in den USA zu testen. Die Prototypstation wird noch in diesem Jahr in Betrieb gehen.

Im vergangenen Monat veröffentlichte es Stellenangebote in den USA für einen Leiter der Bau- und Benutzerinfrastruktur und einen Projektmanager für Architektur und Innenausstattung als Teil eines Plans, NIO Houses in den USA einzuführen. Sie sind keine Verkaufsstellen. Stattdessen handelt es sich um Erlebniszentren mit einem Wohnzimmer, in dem sich potenzielle Kunden entspannen und Gleichgesinnte treffen können, einem Labor mit Besprechungsräumen und gemeinsamen Arbeitsbereichen, einer Bibliothek, einem Forumsraum, um Ideen und Inspiration anzuregen, einem NIO-Café und einem Joy Camp für Kinder. NIO hat offene Stellen für einen leitenden Immobilienmanager ausgeschrieben, der für die „Standortauswahl und Verhandlung von Mietbedingungen für neue Standorte für zukünftige NIO-Häuser“ verantwortlich sein soll. Insgesamt schreibt das Unternehmen derzeit 60 Stellen aus, viele davon für Ingenieure.

Eine US-Fabrik

Wie CleanTechnica Wie im Mai berichtet, plant NIO angeblich eine US-Fabrik – etwas, das entscheidend sein wird, um US-Importzölle zu vermeiden und sich für Bundessteuergutschriften zu qualifizieren, vorausgesetzt, das Unternehmen kann die strengen Bestimmungen für Batteriematerialien erfüllen, die Teil des Inflation Reduction Act sind.

Der NIO-Vorsitzende William Li sagte während des NIO-Tages des Unternehmens im Jahr 2021, dass Pläne zur Einführung seiner Elektroautos auf 25 Weltmärkten in Vorbereitung seien. Es verkauft bereits Autos in Norwegen und wird sie bis Ende dieses Jahres in Deutschland, Dänemark, Schweden und den Niederlanden verkaufen. Danach stehen Österreich, Belgien, Frankreich, Ungarn, Italien, Spanien, die Schweiz, Portugal und Tschechien auf dem Programm. Laut einer Karte, die während dieser Präsentation gezeigt wurde, stehen die Vereinigten Staaten, Australien und Japan auch auf der Agenda von NIO.

Anfang dieses Jahres stimmte NIO zu, ein neues Gebäude mit 201.500 Quadratfuß bis Januar 2032 zu mieten. Es wird zur Unterstützung von Forschung und digitaler Entwicklung, Tests, Montage, Lagerhaltung und Unternehmensbetrieb genutzt.

NIO Batteriewechselstationen

Bild mit freundlicher Genehmigung von NIO

Eines der charakteristischen Merkmale des NIO-Erlebnisses ist die Betonung des Batteriewechsels. In Nordamerika fast unbekannt, erweist es sich als beliebt in China, wo NIO bereits Hunderte von automatisierten Batteriewechselstationen betreibt. Es hat auch mit dem Bau von Wechselstationen in Norwegen begonnen. Der Batteriewechsel für NIO ähnelt eindeutig der Idee von Tesla, ein robustes Supercharger-Netzwerk aufzubauen.

Der Vorgang dauert 5 Minuten oder weniger, was eine gute Nachricht für EV-Fahrer in Eile ist, aber es gibt noch andere Vorteile. Kunden erhalten nicht nur in Rekordzeit eine vollgeladene Batterie, sondern haben auch immer eine Batterie mit neuester Technologie in ihrem Auto verbaut. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie mit einer riesigen Rechnung hängen bleiben, wenn der Akku ausfällt. Und Fahrer können die Batteriegröße auswählen, die sie benötigen. Wenn sie täglich pendeln, kann eine 40-kWh-Batterie ausreichend und billiger sein als eine größere Batterie.

Wenn es an der Zeit ist, die Familie ins Auto zu packen und in den Urlaub zu fahren, steht es den Fahrern frei, auf eine größere Batterie mit mehr Reichweite aufzurüsten. NIO bietet jetzt eine 100-kWh-Batterie für diejenigen an, die bereit sind, dafür mehr zu bezahlen. Wie oft haben sich EV-Fahrer gewünscht, sie könnten ihrem Auto vorübergehend 30 kWh hinzufügen, bevor sie sich auf eine lange Reise begeben?

Es gibt keine Garantie, dass sich der Batteriewechsel in den USA als beliebt erweisen wird, aber es könnte sein, wenn es nach Nio geht. Es klingt ein wenig seltsam, wenn Sie zum ersten Mal darüber nachdenken, aber seine Vorteile können nur Skeptiker überzeugen. Würden Sie mit einem Unternehmen Geschäfte machen, das Ihnen den Batteriewechsel in Ihrem Auto erleichtert? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Das wegnehmen

Wir alle wollen sehen, dass die Macht des Wettbewerbs günstigere Elektroautos auf den Markt bringt, aber werden die Amerikaner auf die Idee kommen, ein Auto von einem chinesischen Unternehmen zu kaufen? Heutzutage gibt es viel negative Presse über China, da die Feindseligkeiten zwischen den USA und China immer lauter und wütender werden. Doch es gibt bereits in China hergestellte Autos, die in den USA von einigen bekannten Marken verkauft werden, und niemand scheint etwas dagegen zu haben.

Nio ist dafür bekannt, sorgfältige Geschäftspläne zu erstellen und sich dann daran zu halten. Wenn es plant, in den US-Markt einzutreten, dann nicht aus einer Laune heraus. Jeglicher Gegenwind, auf den es stößt, wird wahrscheinlich eher politischer als technischer Natur sein. Kann es die Disruptoren stören? Es könnte sehr gut.


 

Schätzen Sie die Originalität und Berichterstattung über CleanTechnica von CleanTechnica? Erwägen Sie, Mitglied, Unterstützer, Techniker oder Botschafter von CleanTechnica zu werden – oder Gönner auf Patreon.


Sie möchten keine Cleantech-Story verpassen? Melden Sie sich an für tägliche Nachrichten-Updates von CleanTechnica auf E-Mail. Oder Folgen Sie uns auf Google News!


Sie haben einen Tipp für CleanTechnica, möchten werben oder einen Gast für unseren CleanTech Talk Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.


Anzeige




source site-34